Bad Bertrich - Klinik Elfenmaar

Hier finden Beamtinnen und Beamte (Polizisten, Lehrer, Verwaltungsbeamte, Ruhestandsbeamte) ausgewählte Kliniken und Gesundheitseinrichtungen, die beihilfefähig abrechnen können

.

Elfenmaar-Klinik Bad Bertrich
Auf der Sees
56864 Bad Bertrich
Tel.: 02674 181-0 · Fax: 181-909
E-Mail: info@elfenmaar-klinik.de

Profil:

Orthopädische Rehabilitation, ambulant/stationär, AHB/AHV
Schwerpunkte: Wirbelsäulenorthopädie, Gelenkersatz, Unfall- und Verletzungsfolgen.

 

Mehr Informationen unter www.elfenmaar-klinik.de


Werbewirksames und kostengünstiges Beihilfe-Doppelpack "Bucheintrag &Internetpräsenz":

Nutzen Sie für Ihre Klinik unsere kostengünstige und effektive Werbung "Bucheintrag & Internetpräsenz". Zum werbewirksamen Doppelpack für nur 160,00 EUR finden Sie hier


 

GV 20210721

 

 

 

Bad Bertrich
 

Bad Bertrich ist ein Staatsbad und Kurort in der Eifel und gehört zum Landkreis Cochem-Zell in Rheinland-Pfalz. Die Ortsgemeinde gehört der Verbandsgemeinde Ulmen an. Bad Bertrich liegt im Üßbachtal in der südlichen Vulkaneifel, nahe der Mosel.

Die Gemeinde Bad Bertrich besteht aus den Ortsteilen Bad Bertrich mit den Wohnplätzen Marienhöhe und Sonnenhof sowie Kennfus mit dem Wohnplatz Lucienhof. Sie grenzt an die Ortsgemeinden Lutzerath, Kliding, Beuren, Bengel und Hontheim.

Ab Ende der 1960er Jahre plante RWE das große Pumpspeicherwerk Bremm. Die Staumauer für dessen sechs Kilometer langen Obersee wäre nicht weit von Bad Bertrich entfernt im unmittelbar nördlich gelegenen Tal des Erdenbaches entstanden, der im Üßbach mündet.

Seit 1946 ist Bad Bertrich Teil des damals neu gegründeten Landes Rheinland-Pfalz. Am 1. Januar 1975 wurde die bis dahin selbstständige Gemeinde Kennfus nach Bad Bertrich eingemeindet.

Kultur und Sehenswürdigkeiten
Im Juni/Juli 2007 fand das neu gegründete Festival Eifel-Kulturtage in Bad Bertrich und im Kloster Himmerod statt.

Bauwerke und Einrichtungen
- Evangelische Philipp Melanchthon-Kirche
- Katholische Kirche St. Peter
- Kurfürstliches Schlösschen mit anliegendem Kavaliershaus, diente dem Trierer Kurfürsten Clemens Wenzeslaus als Sommerresidenz
- Bismarckturm, ein 1910 fertiggestellter 14 m hoher Aussichtsturm, der ca. 500 m östlich des Ortes auf der Hohelay steht
- Hohenzollernturm, ein kleiner gusseiserner Aussichtspavillon auf dem nordöstlich gelegenen Krahlberg
- Vulkaneifel-Therme
- Römerkessel, der 2012 eröffnete erste Landschaftstherapeutische Park in Europa

Heilquelle Bergquelle

Die Bergquelle ist eine äußerst stabile Heilquelle in Bezug auf Schüttung und Zusammensetzung der Inhaltsstoffe. Es ist eine Glaubersalztherme (Natrium-Sulfat-Hydrogenkarbonat-Therme).

Heilbad

Diese Heilquelle ist die Grundlage der Entwicklung des Ortes zum Kurort. Das gesundheitstouristische Angebot in Bad Bertrich ist ein bedeutender Wirtschaftsfaktor in der Region, die auch unter der Bezeichnung „Gesundland Vulkaneifel“ vermarktet wird.

.

Quelle: Portal Urlaubsverzeichnis Online



mehr zu: Beihilfefähige Kliniken
Startseite | Kontakt | Impressum | Datenschutz
www.beihilfevorschriften.de © 2021